Business Fitness
Potenziale sehen. Gemeinsamkeit herstellen. Die Schritte setzen. Üben.

Die Fitness-Situation erkennen

Durchleuchten der entscheidenden Geschäftsfelder nach greifbaren Chancen und Bedrohungen für das Geschäft: Erfassen der nicht genutzten Kundenbedürfnisse, Aktionen bestehender und entstehender Wettbewerber, der Möglichkeiten aus Marktumwälzungen, Bewerten der Potenziale von Wertschöpfungsketten und Servicebereiche. Wie elastisch ist das Geschäft für verschiedene Entwicklungsszenarien?

Schritte
Balancierte Übungsziele finden

Was muss besonders erreicht werden – Ausbruch in neue Märkte, Senken von Kostenschwellen, neue Angebote forcieren? Die Fitnessziele setzen: Was wollen wir besser können? Aktionen bestimmen, die kurzfristig Ergebnisse bringen und langfristig die Kraft der Organisation stärken: Schwerpunkte, Balance zwischen Kostenpositionen, Investitionen, Felder der Festigung und der Innovation.

Initiativen bündeln  Maßnahmen, in denen die Funktionen über Bereiche hinweg zusammenarbeiten.  Koordinationsfähigkeit ist ein wichtigstes Ziel für Fitness.

Der Fokus ist je nach Geschäftzu setzen, zum Beispiel die Premiumposition stärken, Ausschreibungen rentabel gewinnen. In einem Geschäft ist die Zusammenarbeit zwischen Vertriebs-Regionen zu entwickeln, in einem anderen das standortübergreifende Produktionsnetz aufzubauen, in einem dritten eine gemeinsame Entwicklung mit Kunden aufzubauen.

In allen Fällen geht es um das Stärken von Fähigkeiten in der Bewegung des Geschäfts, um Fitness, die letztlich zu Spielstärke wird.

Beim Realisieren die Kraft aufbauen

Jedes Realisieren muss die Management-Performance stärken. Hier bilden sich die Verhaltens- und Reaktionsmuster, die Strukturen und Prozesse prägen. Vorhaben und Initiativen sind die Übungsstrecke.

Neue Herangehensweisen werden probiert, ausgewertet und angepasst. Tools sollen helfen, aber es geht nicht um Tool-Einführung. Die Fitness und Erfolgsmentalität entstehen aus der praktischen Übung im Geschäft. Dabei bilden sich auch Führung und Governance aus: Meetings werden Entscheidungsrunden für Aktion und Arbeitsweise gleichzeitig. Rollen und Verantwortungen entstehen für Ergebnisse wie für Können im Zusammenspiel. Muster formen sich. Mit jedem Erfolg wachsen die Schnellkraft und die Kompetenz der Organisation.

 

Als Coaches der Organisation schlagen wir Fragestellungen vor, liefern Tools, stellen Bewertungen zur Diskussion, leiten zur Entscheidung und fördern das Engagement.

» zurück